Skihelm UVEX p1us Test

Der UVEX p1us ist neben dem Casco SP-6 Airwolf einer der besten Ski- und Snowboardhelme aus dem Skihelm Test der Stiftung Warentest. Wie sein Mitstreiter punktet er ebenfalls im Bereich der Sicherheit mit guter Stoßdämpfung und hoher Durchstichfestigkeit. Auch uns hat der Helm überzeugt. Passform und Tragekomfort sind wirklich gut und durchdacht. Viele Belüftungsöffnungen sorgen für einen kühlen Kopf. An kalten Tagen lassen sich diese zudem verschließen. Verschluss und Kinnpolster machen ebenfalls einen guten Eindruck. Lediglich Umgebungsgeräusche werden etwas gedämpft wahrgenommen.

Unser Testmodell

  • Marke: UVEX
  • Modell: p1us (plus)
  • Farbe: weiß
  • Größe: 59-62cm (M)
  • Gewicht: 498g (Herstellerangabe ca. 480g)
  • Produktionsdatum: 05/2016

Tragekomfort und Passform

Kinderleichte Größenanpassung durch UVEX IAS-System

Der UVEX p1us ist aktuell in drei verschiedenen Größen verfügbar. 52-55cm, 55-59cm und 59-62cm. Unser Testmodell in Größe 59-62cm ließ ich sehr gut an verschiedene Kopfumfänge anpassen. Die Tester überzeugte inbesondere das sehr gut funktionierende Größenanpassungssystem, welches per Drehrad am Hinterkopf stufenlos reguliert werden kann. Unser Testmodell ließ sich so einstellen, dass dieser auch bei geöffnetem Kinnverschluss nicht vom Kopf rutschte.

UVEX p1lus Größeneinstellung

Stufenlose Einstellung des Kopfumfanges durch Drehen des Rädchens

UVEX p1us Einstellung Kopfumfang

Das UVEX-IAS System lässt sich ideal mit einer Hand einstellen

Gutes Kinnpolster für hohen Tragekomfort

Damit der Helm bei einem Sturz nicht vom Kopf rutschen kann, sollte der Kinnriemen eng anliegen. Daher ist ein gutes Kinnpolster für einen hohen Tragekomfort enorm wichtig. Das Kinnpolster des UVEX p1us ist ausreichend breit und lang. In unserem Testablauf konnten wir zudem kein Verdrehen des Polsters feststellen. Sehr gut!

UVEX p1lus Kinnpolster geschlossen

Das Kinnpolster ist ausreichend breit und kann sich nicht verdrehen

Auch bei großen Köpfen ist das Kinnpolster ausreichend lang

Ohrenpolster dämpfen Umgebungsgeräusche leicht

Die montierten Ohrenpolster erfüllen vollkommen ihren Zweck. Sie schützen die Ohren effektiv vor Kälte. Bauartbedingt dämpfen sie jedoch die Umgebungsgeräusche leicht. Anders als z.B der SP-6 Airwolf von Casco, verfügen die Ohrenpolster über keine kleinen Öffnungen, sodass Geräusche schlechter bzw. später wahrnehmbar sind. Die Ohrenpolster lassen sich nicht abnehmen.

UVEX p1lus Ohrenpolster

Die Ohrenpolster sind komplett geschlossen und verfügen über keine Öffnungen oder Perforierungen für eine bessere Geräuschwahrnehmung

Guter Verschluss mit Rasterfunktion

Der UVEX p1us besitzt einen einfach zu bedienenden Verschluss. UVEX nennt diesen „Monomatic“.  Er lässt sich auch mit Handschuhen noch leicht öffnen und bedienen. Besonders gut hat uns im Test die Rasterfunktion gefallen. Dadurch ist es möglich, den Helm in der Größe zu variieren, ohne gleich Anpassungen an den seitlichen Gurtbändern vorzunehmen. Inbesondere ist diese Funktion praktisch, wenn an kalten Tagen mal eine Mütze unter dem Helm getragen wird.

UVEX p1lus Verschluss offen

Die Rasterfunktion am Verschluss ermöglicht eine schnelle Größenanpassung und eignet sich daher ideal für Mützenträger

UVEX p1lus Verschluss geschlossen

Der Verschluss wird per Druckknopf geöffnet und ist auch mit Handschuhen noch gut bedienbar

14 Belüftungsöffnungen für ein gutes Helmklima

Insgesamt besitzt der UVEX p1us 14 Belüftungsöffnungen. Die vorderen beiden Öffnungen lassen sich durch einen Schieberegler verschließen. Das ist inbesondere an kalten Tagen praktisch. Alle übrigen Lufteinlässe besitzen zudem ein Kunststoffgitter.

UVEX p1us Belüftungsöffnungen

Die vorderen beiden Belüftungsöffnungen lassen sich per Schieberegler öffnen und verschließen

UVEX p1us Lufteinlässe

Die Lufteinläasse am hinteren Teil des Helmes transportieren entstehende Wärme gut ab

Geringes Gewicht durch neueste Materialien

Das Gewicht unseres Testmodells in der Größe 59-62cm beträgt 498g. Damit ist unser Testmodell wenige Gramm schwerer als die Herstellerangabe, aber noch im Toleranzbereich. Vergleicht man das Gewicht jedoch mit dem Casco SP-6 Airwolf, ist der UVEX wirklich ein Leichtgewicht. Dennoch erreicht er gute Werte bei der Stoßdämpfung und Durchstichfestigkeit. UVEX erreicht diese Gewichtsreduzierung durch ein neuartiges Material, wodurch die Wandstärke bei gleicher Sicherheit verringert werden kann. Zudem ist das neue Material ca. 15% leichter als herkömmliches ABS. UVEX nennt diese Technologie „+ technology“.

Sicherheit

Gute Noten bei Stiftung Warentest

Wie bereits zu Beginn erwähnt, hat die Stiftung Warentest den UVEX p1us im Skihelm Test ausführlich getestet. Im Bereich der Sicherheit machte der eine gute Figur. Aus diesem Grund gehen wir in diesem Test nicht weiter auf diesen Punkt ein. Den kompletten Skihelm Test der Stiftung Warentest finden Sie hier.

Erfüllt alle aktuellen Prüfsiegel

Damit der Helm als Ski- oder Snowboardhelm zugelassen werden kann, muss dieser natürlich alle aktuellen Prüfsiegel besitzen. Daher sind TÜV Rheinland und Geprüfte Sicherheit (GS) natürlich vorhanden. Ebenfalls erfüllt der Helm auch alle Anforderungen der EN 1077 Norm.

UVEX p1lus Prüfsiegel

Der Skihelm erfüllt alle gängigen Prüfsiegel und Normen

Reflektoren

Über Reflektoren verfügt der p1us von UVEX leider nicht. Wer also gerne in der Dämmerung auf der Piste unterwegs ist, sollte eher zu einem Modell mit Reflektoren greifen wie z.B. der Casco SP-6 Airwolf.

Ausstattung

Innenpolster lassen sich komplett herausnehmen

Die Innenausstattung des UVEX p1us lässt sich komplett herausnehmen. Sie ist mit wenigen Handgriffen entfernt, da sie nur mit einigen Klettverschlusspunkten gehalten wird. Somit lassen sich die inneren Polster sehr einfach reinigen. Für die Reinigung empfehlen wir allerdings eine Handwäsche, da in der Waschmaschine die Gefahr besteht, dass sich die Polster verziehen. Auch der Einbau der Polster geht sehr einfach von Hand.

UVEX p1us Innenpolster herausnehmbar

Die Innenpolsterung besteht aus 2 Teilen und wird per Klettverschluss gehalten

UVEX p1us Innenleben ohne Polster

Die Innenpolsterung ist mit wenigen Schritten entfernt.

Skibrillenhalterung mit Handschuhen nur schwer zu öffnen

Natürlich besitzt der UVEX p1us auch eine Skibrillenhalterung. Diese ist wie üblich hinten am Skihelm montiert und sorgt dafür, dass die Skibrille nicht vom Helm rutscht. Das Gummiband der Brille muss in diesem Fall von unten eingefädelt werden. Zuvor muss die Halterung per Lasche geöffnet werden. Mit Handschuhen gestaltete sich das im Test etwas schwierig, da sich die Lasche zum Öffnen der Brillenhalterung nur schwer greifen lässt. Auch ohne Handschuhe benötigt man eine gewisse Zeit, um das Gummiband der Skibrille von unten einzufädeln und die Halterung zu verschließen. Nimmt man den Helm jedoch kurz ab, klappt auch das Einfädeln der Brille ohne Probleme.

UVEX p1lus Brillenhalterung

Das Gummiband der Brille wird von unten eingefädelt. Leichter geht es bei abgesetztem Helm

UVEX p1lus Brillenhalterung 2

Die Halterung lässt sich mit Handschuhen nur sehr schwer öffnen, da die Lasche schwer zu greifen ist

Fazit

Nicht zu unrecht steht der UVEX p1us im Stiftung Warentest Skihelm Test auf dem Siegertreppchen. Auch uns hat der Helm wirklich überzeugt. UVEX schafft es, geringes Gewicht mit hohen Sicherheitsstandards zu verbinden. Auch Tragekomfort und Passform leiden nicht darunter. Kleine Schwächen leistet sich der Helm bei der Skibrillenhalterung, was aber aus unserer Sicht nicht weiter tragisch ist. Das Preis-Leistungsverhältnis könnte fast nicht besser sein. Wir können daher eine klare Kaufempfehlung aussprechen.