Wann den Skihelm wechseln (austauschen)?

Für Ihre Sicherheit auf der Piste ist ein Skihelm unerlässlich. Viele Hobbyskifahrer nutzen Jahr für Jahr den selben Helm. Doch wie lange kann man einen Skihelm tragen? Gibt es eine Art Verfallsdatum oder besteht nach einigen Jahren ein Sicherheitsrisiko? In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, wie lange man seinen Skihelm tragen kann, und wann der alte Helm ausgemustert gehört.

Hat ein Skihelm ein „Verfallsdatum“?

Ja, der TÜV Süd empfielt einen Skihelm aus Sicherheitsgründen maximal 5 Jahre zu nutzen. Der Hersteller Uvex gibt für seine Produkte 8 Jahre als maximale Nutzungsdauer an.

Wann ist ein Austausch früher erforderlich?

Der Helm sollte unbedingt nach einen Sturz gewechselt werden, auch wenn dieser nur leicht war. Sollten Sie unabhängig von Stürzen Beschädigungen am Skihelm feststellen (z.B. an der Schale oder aber auch der Befestigung) ist ein Wechsel ebenso sofort notwendig.

Andere Gründe für einen neuen Skihelm

Die Entwicklung neuer moderner Skihelme ging in den letzten Jahren rasant voran. Neue Materialien ermöglichten immer leichtere Skihelme und durch neue Konzepte konnten die Belüftungssysteme verbessert werden. Wer mit alten Helmen fährt verzichtet hierdurch häufig an Komfort.

Tipp:

Bevor Sie einen neuen Skihelm kaufen, informieren Sie sich über die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle. Hier finden Sie die Testsieger von Stiftung Warentest.